Leersackverdichter

Mit Hilfe des EMDE Leersackverdichters LSV 400 können entleerte Papier- und Kunststoffsäcke wirkungsvoll und effizient auf etwa 10 – 15% Ihres Ursprungsvolumens zusammengepresst werden.

Die Beschickung erfolgt wahlweise über einen den geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechenden Einwurfschacht oder über einen Verbindungsschacht zum Sackentleerer.

Leersackverdichter mit aufklappbarem Eingreifschutz
Leersackverdichter mit aufklappbarem Eingreifschutz

Durch eine stabile, einseitig gelagerte Verdichterschnecke mit degressiver Steigung werden die Säcke in einen Endlosschlauch aus PE gepresst. Zur besseren Komprimierung ist der Leersackverdichter mit einem einstellbaren Bremsschlitten ausgestattet. Als fahrbare Version ist der Leersackverdichter mit Bremsschlitten auf einen Grundrahmen montiert. Zum Entnehmen der verpressten Säcke wird der PE Schlauch abgebunden und getrennt. Beim Einsatz in Atex - Zonen kommt u. a. eine elektrisch leitfähige PE Schlauchfolie zum Einsatz.

Produktvorteile

  • Drastische Reduzierung der Entsorgungskosten
  • Staubfreie Verdichtung der Leersäcke
  • Abschaltung über einstellbaren Endschalter
  • geringer Platzbedarf
  • robuster Antrieb
  • Verdichtungsverhältnis über einstellbare Bremse regulierbar

Anwendungsbereiche

  • Geeignet für Papier- und Kunststoffsäcke
  • Effiziente und wirkungsvolle Verpressung
  • Stabile, einseitig gelagerte Verdichterschnecke