Doppelkernrohre Typ D, T, K3

Bei den Doppelkernrohren ist eine optimale Kerngewinnung in brüchigen bis harten Formationen in nicht zu großen Tiefen entscheidend.

Doppel-Kernbohrsystem
Doppel-Kernbohrsystem

Produktmerkmale

Das Innenrohr ist über Kugellager mit dem Kernrohrkopf verbunden. Es rotiert deshalb nicht während des Bohrvorgangs. Somit wird der Kern geschont und nicht zerspült.

Die Spülung Wasser / Luft erfolgt zwischen Lippenbreiten (Unterschiedlicher Vorgang beim Kernen) Type T und D dünnlipping (hoher Bohrfortschritt bei niedrigem Andruck) / K3 dicklipping (14 – 18 mm mit großem Spülungs-durchgang, hoher Andruck).

Das Kernfangen ist im Prinzip wie beim Einfachkernrohr, hier sitzt nur der Kernfangring in einer Hülse, die ins Innenrohr eingesteckt wird.